Achtsame Kommunikation & Sprache

Wortwörtlich (2): NIE und IMMER machen alles schlimmer

Sprache ist ein mächtiges Werkzeug. Sie kann verbinden und zerstören, wirkt mal skalpellscharf, mal einlullend, mal aufrüttelnd. Dieses Wissen können wir uns zunutze machen – und damit unser Wohlbefinden stärken. Heute: Warum wir "immer" und "nie" aus unserem Wortschatz verbannen sollten. Weiterlesen

Achtsame Kommunikation & Sprache

Wortwörtlich (1): Warum ein UND viel kraftvoller ist als ein ABER

Sprache ist ein mächtiges Werkzeug. Sie kann verbinden und zerstören, wirkt mal skalpellscharf, mal einlullend, mal aufrüttelnd. Dieses Wissen können wir uns zunutze machen – und damit unser Wohlbefinden stärken. Heute: Warum wir lieber "und" statt "aber" sagen sollten. Weiterlesen

Achtsame Kommunikation & Sprache

Gewaltfrei kommunizieren – warum eigentlich?

Gewaltfreie Kommunikation ist der Schlüssel zu einem liebevolleren Umgang mit anderen und uns selbst. Doch die Bezeichnung irritiert zunächst: Was hat Kommunikation überhaupt mit Gewalt zu tun? Und warum lohnt es, den Blick auf die eigenen Sprachmuster zu lenken? Weiterlesen

Achtsame Kommunikation & Sprache

„Junge, warum hast du nichts gelernt?“ (2) – Ein Übersetzungsversuch ins Giraffische

Die Gewaltfreie Kommunikation wird auch Giraffensprache genannt. Das Gegenstück ist die Wolfssprache, ein Sinnbild für unsere gewohnte Alltagssprache. Wie man vom Wolf zur Giraffe wird? Ein Übersetzungsversuch mit Formulierungshilfen. Weiterlesen

Achtsame Kommunikation & Sprache

„Junge, warum hast du nichts gelernt?“ (1) – Kennzeichen der Wolfssprache

Die Gewaltfreie Kommunikation wird auch Giraffensprache genannt. Das Gegenstück ist die Wolfssprache, ein Sinnbild für unsere gewohnte Alltagssprache. Was sie kennzeichnet? Ein Lied der Band „Die Ärzte“ eignet sich hervorragend zur Erklärung. Weiterlesen

Achtsame Kommunikation & Sprache

Was ein rosa Elefant mit unseren Ängsten zu tun hat

Wir erschaffen unsere Welt mithilfe unserer Gedanken. Und je nachdem, in welche Richtung wir einen Gedanken – von uns oder anderen – lenken, ist er hilfreich oder er hält uns auf. Weiterlesen