Ich schreibe, also bin ich.

Seit ich denken kann, nutze ich das Schreiben als Tool des Selbstausdrucks und der Innenschau. Will heißen: Ich habe schon ziemlich viele Tagebücher vollgeschrieben und tue das immer noch.

Und das hat mir schon so manches Mal geholfen: Beim Sortieren meiner Gedanken, beim Finden einer Lösung, beim simplen Von-der-Seele-Schreiben. Und nicht zuletzt – quasi als netter Nebeneffekt – beim Verbessern meines Schreibsstils.

Was sonst so passiert ist: Studium & Ausbildung, Höhen & Tiefen, Weiterentwicklung & Suche – vielleicht kennst du das ja.

Zurzeit bin ich:

Reisende

Redakteurin

Musik- & Tanz-Begeisterte

Ingwer-Süchtige

Neugierige

kreativer Geist

Natur-Verehrerin

Welt-Verbesserin

Sturkopf

Kind-Gebliebene

(Hinter-) Fragende

Freundin & Partnerin

Wortmalerin

Genießerin

Yogini

Viel-Leserin

… und viel mehr – genau wie du. 🙂


All das soll in meine Arbeit einfließen.

Ich finde: Es gibt genug oberflächliche Worte und Werbetexte. Hier geht es anders zu: ehrlich und unaufdringlich, sensibel und respektvoll.

Hast du Lust darauf, mit mir zu arbeiten? Hier erfährst du mehr über meine Arbeit als persönliche Texterin und als Schreibberaterin.

Oder klick dich durch meine kostenlosen Impulse zu achtsamer Sprache & gewaltfreier Kommunikation.