Achtsame Kommunikation & Sprache

Was ein rosa Elefant mit unseren Ängsten zu tun hat

Wir erschaffen unsere Welt mithilfe unserer Gedanken. Und je nachdem, in welche Richtung wir einen Gedanken von uns oder anderen lenken, ist er hilfreich oder er hält uns auf.

Manchmal kann ich hellsehen. Beweis gefällig? Wenn ich dich auffordere, jetzt auf gar keinen Fall an einen rosa Elefanten zu denken, weiß ich ziemlich sicher: Nun trampelt ein rosa Elefant durch deinen Kopf. Erstaunlich, oder?

Das liegt daran, dass der Mensch nicht negativ assoziieren kann. Unser Gehirn kann das Wort „nicht“ nicht verarbeiten. Warum das so ist? Wir denken in Bildern. Deshalb siehst du sofort den rosa Elefanten vor deinem geistigen Auge. Das Wort „nicht“ ist hingegen ein abstraktes, ohne bildliche Entsprechung. Es entfällt sozusagen im Kopfkino. Und so bleibt der rosa Elefant, das „denke nicht daran“ wird ausgeblendet. Und diese Erkenntnis kann dir auch im Alltag helfen.

Sie zeigt: Denkverbote funktionieren nicht. Analog zum rosa Dickhäuter lösen auch Sätze wie „Du brauchst keine Angst zu haben“ oder „Keine Sorge, es tut nicht weh“ eher Gedanken an Angst und bevorstehende Schmerzen aus als Trost oder Entspannung.

In der alltäglichen Kommunikation und auch in unserer Gedankenwelt sollten wir also darauf achten, die Dinge so zu formulieren, wie wir sie gern hätten  und uns nicht auf das beziehen, was wir nicht wollen. Dann fokussieren wir uns nämlich tatsächlich auf unsere Wünsche und Ziele anstatt auf das Negative und Ungewollte.

Unsere Gedanken erschaffen unsere Realität

Das heißt: Vor einem Vortrag ist es hilfreicher, „Ich bin gut vorbereitet“ statt: „Ich bin gar nicht nervös“ oder „Jetzt bloß nicht nervös werden“ zu denken. Und Ärzte fahren besser mit der Strategie, den Patienten schlicht die Schritte ihrer Untersuchung zu erklären, statt „Keine Sorge, es tut nicht weh“ zu behaupten.

So können wir vermeiden, dass eine negativ formulierte Aussage zur selbst erfüllenden Prophezeiung wird. Und müssen nie wieder ungewollt an rosa Elefanten den…. ach, Mist. ∞

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s